Garde erhält neuen Vereinsorden

Mit viel Zustimmung haben die anwesenden Gardistinnen und Gardisten auf dem Aschermittwoch-Fischessen im Pfarrzentrum ihr Exemplar unseres neuen Vereinsordens entgegennehmen können. Er ersetzt unseren bisherigen, 33 Jahre „alten“ Orden, den wir aus Anlass unseres 3 x 11-jährigen Vereinsjubiläums durch ein neues, zeitgemäßer gestaltetes Exemplar ersetzen wollten.
Hier stellen wir Euch den neuen Vereinsorden vor, der ein echtes Schmuckstück geworden ist. Er enthält – genauso wie unser bisheriger Orden – alle die Elemente, für die unser Verein steht: Die Himmelfahrtskirche, unsere Vereinsfarben rot und blau sowie das Abbild zweier Gardisten/innen. Mit ihm dokumentieren wir künftig unsere Werte sowie die vielen Sessionsjahre in unserem Veedel.
Jedes Vereinsmitglied erhält dieses schöne Stück.

Unser Hätz schleiht em Veedel

 

Jeck em Rähn - Holweider Veedelszoch 2020

Dieses Jahr liefen die Vorbereitungen für unseren Festwagen zur Teilnahme am Veedelszoch bereits Samstagabend, als die ersten Wetterprognosen und die Reaktion des Holweider Bürgervereins uns erreichten. Große Puppen und Fahnen wurden untersagt und so hieß es Sonntagfrüh erstmal die große Gardisten-Puppe vom Wagen zu nehmen. Dank tatkräftiger Unterstützung von Egon, Achim, Klaus und Jürgen war dies schnell erledigt und der Festwagen konnte zügig mit Kamelle und Strüßje beladen werden.

Mit Vorfreude versammelten sich die Gardisten, ausgestattet mit ihren neuen Kamellebüggel,n am Aufstellplatz und pünktlich um 13 Uhr ging es los mit kölscher Musik, die Christian und Tim uns wieder auf den Wagen gezaubert hatten. Langsam nahm der Wind zu und einen Großteil des Zugwegs haben wir tanzend durch den Regen verbracht, eben Jeck em Rähn. Trocken getanzt haben wir uns im Anschluss bei Pino in der Gaststätte Groß, wie jedes Jahr. Insgesamt ein stürmisch - nasser Zug, aber mit vielen netten Menschen am Zugwegrand.

Und es blieb auch noch Zeit für so manches nette Gespräch wie z.B. als ein Mädel unsere Ulrike fragte, ob sie ein Blümchen haben könnte. Das gab es dann erst, als das Wort Strüßje gelernt war ...

Ausklang der Session war das gemeinsame Fischessen am Aschermittwoch im Pfarrsaal.

Zur Foto-Session

Seit über 40 Jahren Tradition:  Die Pfarrsitzung St. Mariä Himmelfahrt und St. Anno

Die HIMMELFAHRTSGARDE gestaltet zusammen mit der Pfarrgemeinde St. Mariä Himmelfahrt und St. Anno in der Schützenhalle Holweide jedes Jahr die große Pfarrsitzung. Geboten wurden fünf Stunden echt kölschen Karneval "us dem Veedel" mit einheimischen Tanzgruppen, Rednern und Musikgruppen - und Bier vom Faß, Würstchen und Mettbrötchen.
220 Jecken feiern ausgelassen in der Schützenhalle - super organisiert durch Marion und Thomas, mit einem tollen Programm, ausgerichtet von unserer Literatin Steffi und bestens präsentiert durch Sitzungspräsident und Garde-Ehrenmitglied Hardy. Immer eine rundum gelungene, echt kölsche und preisgünstige Sitzung us dem Veedel, die jedem Karnevalsjecken zu empfehlen ist.

Mehr zur aktuellen Sitzung unter Foto-Session.

Bericht in der Kölnische Rundschau vom 25.2.2020 über unsere Pfarrsitzung 2020
Bericht in der Kölnische Rundschau vom 25.2.2020 über unsere Pfarrsitzung 2020

Gardeappell 2019: Himmelfahrtsgarde informiert über personelle Änderungen

Am 16.11.2019 fand im alten Pfarrsaal der Himmelfahrtskirche der jährliche Gardeappell der Himmelfahrtsgarde Köln-Holweide statt.
Zu Beginn gedachten die mehr als 30 anwesenden Vereinsmitglieder in einer Gedenkminute ihren verstorbenen Gründungsmitgliedern Matthias Meyer und Ursula Kozielski. Neben einem Rückblick auf die vergangene Session mit all ihren Highlights wurde danach die neue Session mit kölschem Büfett und Live-Musik eingeläutet.
Die Veranstaltung nutzte der Vereinsvorstand auch, um über personelle Veränderungen zu Beginn der Session 2019-2020 zu informieren: Margret Wichmann tritt nach langjähriger Mitarbeit als Vorstandsmitglied zurück. Über 20 Jahre lang unterstützte sie von dort aus mit Leidenschaft und Freude die Garde in vielen Angelegenheiten. Nun möchte sie etwas kürzer treten.  Für ihr außerordentliches Engagement wurde sie mit Urkunde zum Ehrenmitglied der Garde ernannt und mit riesigem Applaus und einem großen Blumenstrauß aus dieser Tätigkeit verabschiedet. Ihre Arbeit als Leiterin  der Geschäftsstelle übernimmt Mitglied Ilka Trantes. Margret Wichmann wird selbstverständlich weiterhin aktiv als Garde-Mitglied dabei sein und sich dabei auch der Betreuung der langjährigen Vereinsmitglieder widmen.
Zudem wurden Martin Schreurs und Janina Hollmann aufgrund ihres Engagements zum Jugendvorstand der Himmelfahrtsgarde befördert. Beide sind seit vielen Jahren überzeugte Mitglieder der Garde und in Zukunft für alle Belange rund um den Bereich „Jugend“ im Verein zuständig.
> Zur Foto-Session

Rückblick Gardetour 2019: Garde zu Gast bei den Alpakas des Westens

Auf ihrer Vortour hatten Dieter und Margret alles bestens vorbereitet: Sollte es doch auch dieses Jahr wieder eine ausgefallene Jahrestour mit attraktiven Zielen werden. Das war es dann auch nach Meinung aller Teilnehmer, die sich auf der Rückreise bei einem Gläschen Garde-Sekt im komfortablen Placke-Bus herzlich bei Dieter und Margret bedankten – was die beiden sehr freute.
Zuerst ging es in Windeck-Kohlberg beim zweifelsfreien Höhepunkt der Tour auf Tuchfühlung zu einer Herde „sympathischer“ Alpakas; wir erfuhren bei der Hofführung sehr viel über die Zucht und einfühlsame Haltung der Tiere auf diesem Hof. Das Ganze wurde abgerundet durch die Einladung zu Kaffee und hofgebackenen Muffins. Im Hofladen deckte man sich noch mit Textilien aus Alpakawolle ein, bevor es weiter ging.

Das folgende Ziel führte uns zur Besichtigung der imposanten Siegwasserfälle,  umgeben von schöner Naturlandschaft, mit anschließender Einkehr im originellen „Elmores Biergarten und Lounge am Wasserfall“. In der Stadt Blankenberg wartete danach schon ein pensionierter Flugkapitän und Blankenberger Bürger auf uns für eine Führung durch das historische Städtchen mit der imposanten Burgruine und einem phantastischen Ausblick auf das Siegtal. Abgerundet wurde die Tour beim gemütlichen Beisammensein mit Abendessen im Restaurant Haus Sonnenschein direkt im Zentrum dieses sehenswerten Städtchens.
Fazit: Es waren schöne und interessante gemeinsame Stunden lang der Sieg und dem Windecker Ländchen zu Zielen, die sich zweifelsohne alle für einen zusätzlichen, individuellen Ausflug lohnen.
Zur Foto-Session

Maigaudi am 4.5.2019: Wir trotzten dem Mieswetter

Unsere Gardisten/Innen wissen, dass sie im Verein auch außerhalb der Karnevalszeit Interessantes und Geselliges erwarten können. Geplant war im Garten von Gisela und Dieter ein zünftiges Frühlings-Grillfest mit Kölsch, Grillen, Musik und viel Kommunikation mit Gästen und Interessenten: Ein Fest der kleinen Wege.
Aber das Wetter machte uns einen Strich durch die Rechnung: Bei Regen und 10 Grad lässt sich draußen kaum feiern. Danke an unsere Ulrike, die sich mächtig ins Zeug legte und kurzerhand nach Anfrage den Alten Pfarrsaal für uns reservieren konnte. Danke auch an Pfarrer Sebastian Bremer für dieses großzügige Entgegenkommen.
Eine prima Ersatz-Location, fanden die 35 Teilnehmer, die sich in dieser gemütlichen Räumlichkeit, dekoriert von Steffi und Team, wie immer wohl fühlten. Wir konnten einen schönen Nachmittag und Abend verleben:
•    Kölsch vom Fass,
•    ein üppiges Büffet, erstellt von fleißigen Gardisten-Händen und ein
      sehr schmackhafter Spießbraten der Holweider Metzgerei Heidkamp
•    die Band KLABES mit ihren kölschen Krätzjen aus eigener Feder
      (web: klabes.koeln) sowie
•    der lustige Sketch von Monika Franzen und Uwe Eichmeyer
füllten die launigen Stunden.
Hervorheben sind neben der guten Laune noch die Übergabe unseres neuen Vereinsordens an Gardist Torsten Heinen und an die Mitglieder unseres Förderkreises Prof. Dr. h.c. Walter Kessel und Uwe Brüggemann. Herzlich willkommen war auch unser Gast Christoph Leich, Geschäftsführer des Holweider Musikzuges.
So blicken wir mal wieder auf eine schöne Zeit miteinander zurück, wie auch der Foto-Auszug zeigt.

Aktuelles

Nov. 2019:
PERSONELLE ÄNDERUNGEN IM GARDE-VORSTAND

> Zum Bericht


GARDE-TERMINE

Unsere Veranstaltungstermine sowie der Garde-Stammtisch fallen aufgrund der Corona-Pandemie bis auf Weiteres aus


UNSER VEREIN LÄUFT INFOLGE DER CORONA-PANDEMIE AUF SPARFLAMME. UNSER GARDELEBEN FUNKTIERT TROTZDEM, ABER MOMENTAN EBEN ANDERS. WERFEN SIE EINEN BLICK IN UNSERE AKTUELLE SONDER-FELDPOST.