Horst Mohr

Ich bin der Horst un ich verzäll üch jet üvver unsere Spaß em Fastelovend

"Hochzeit" aller Karnevalsvereine ist die Zeit zwischen dem 11.11. und den tollen Tagen im Februar/März des Folgejahres, besonders aber die Zeit ab Weiberfastnacht, der Eröffnung des Straßenkarnevals. Dabei ist es völlig egal, ob wir es mit grossen Gesellschaften oder einem Veedelsverein wie wir zu tun haben. Alle setzen Ideen für ihren Karnevalsumzug um, meistens orientiert am Motto des Rosenmontagszuges, verpflichten Kräfte für ihre Sitzungen und überlegen, was man anders oder besser machen könnte.

Unser Gardemarsch

+ Klick vergrößern

Meist beginnen die Arbeiten sofort nach Aschermittwoch und müssen bis zum 11.11. bis auf Kleinigkeiten erledigt sein. Auch bei uns ist das so. Da treffen sich tatkräftige Gardisten, um Traktor, Festwagen und alle anderen Garde-Utensilien zu pflegen und vor dem Veedelszoch mit Kamelle und Strüßjer zu beladen.
Unsere Literatin Steffi führt viele Telefonate, bis das Programm der Pfarrsitzung steht, die seit Jahren von uns organisiert wird. Der Dank für ihre Mühe ist die Begeisterung von über 200 Sitzungsgästen, die ein tolles Programm erleben. Höhepunkt der Session ist Karnevalssonntag unsere Telnahme am Veedelszoch mit der Begeistung zig-tausender Narren am Straßenrand.

Aktuelles

Nov. 2019:
PERSONELLE ÄNDERUNGEN IM GARDE-VORSTAND

> Zum Bericht


GARDE-TERMINE

Unsere Veranstaltungstermine sowie der Garde-Stammtisch fallen aufgrund der Corona-Pandemie bis auf Weiteres aus


UNSER VEREIN LÄUFT INFOLGE DER CORONA-PANDEMIE AUF SPARFLAMME. UNSER GARDELEBEN FUNKTIERT TROTZDEM, ABER MOMENTAN EBEN ANDERS. WERFEN SIE EINEN BLICK IN UNSERE AKTUELLE SONDER-FELDPOST.